30 Juli 2006

Sawubona!

... das erste afrikanische Wort, das ich gelernt habe: Sawubona! ("Hallo")

Noch genau ein Monat...dann gehts endlich los. :-)

Die Vorbereitungen laufen weiter und die Spannung steigt. Ich freue mich schon unwahrscheinlich und diese Freude lässt mich fast vergessen, dass ich ab Dienstag acht Klausuren schreiben muss.
Von Tag zu Tag steigt das Fernweh und die Sehnsucht endlich mal hier alles stehen und liegen zu lassen...

Die Papiere (Internationaler Führerschein, Pass und Co) müssten spätestens in den nächsten zwei Wochen fertig sein. Einmal impfen muss ich noch. Die Aufkleber für den neuen schwarzen Koffer sind gekauft, damit dieser dann auch schneller identifiziert werden kann. Mir fehlt nur noch Mückenschutzmittel und ein bisschen Safari-Kleidung... ;-)

Mittlerweile habe ich schon etliche nette Leute kennengelernt, die entweder mal dort waren oder noch sind. So werde ich dort einige besuchen und teilweise mit diesen auch die Gegend erkunden. Ohnehin scheinen die Menschen dort sehr freundlich, aufgeschlossen und hilfsbereit zu sein. Das steigert umso mehr die Vorfreude auf dieses faszinierende Land...

Die einzigen Wermutstropfen: Ich werde meine Nichte, die in diesen Tagen auf die Welt kommen wird, vor meinem Abflug nicht mehr sehen, da die Familie meines Brudes in der Schweiz wohnt. Und ich werde zur Goldenen Hochzeit meiner Eltern im September nicht anwesend sein... Zu diesem wunderbaren Festtag wäre ich sehr gerne da gewesen. Aber meine Eltern wissen, dass ich auch in der Ferne ganz fest an sie denke! Es sind schließlich die liebsten Eltern auf der Welt!!!

So... jetzt also nochmal tief Luft holen und durch die Klausuren, dann abwarten, bis die Papiere alle da sind und dann endlich packen...