03 September 2006

Gentlemen...

Was macht man gewoehnlich an einem Sonntag? Spazierengehen? Kaffeetrinken?
Nicht in Pretoria. ;-)

Wir waren erstmal heute morgen ein wenig shoppen, denn die Laeden haben hier auch sonntags bis mittags geoeffnet. Hingekommen sind wir diesmal in suedafrikanischer Art: hinten auf einem Pickup. Wayne und Andre (eigentlich wird er Monroe genannt) haben uns mitgenommen. Wir waren mit den beiden Englaendern hier aus dem Backpacker unterwegs.

Anschliessend waren wir noch was trinken und dann wollten Ulli und ich mal die Universitaet von Pretoria erkunden. Allerdings gibt es da nicht viel zu sehen, da alles eingezaeunt ist. Auf dem Weg dorthin haben wir zwei Jungs getroffen, die uns den Weg gezeigt haben. Diese haben uns dann eingeladen, mit in eine Art Bar zu kommen. Diese heisst Cool Runnings und ist eine Bar, in die sich kein Tourist verirrt. Offen -aehnlich wie ein Biergarten, aber dennoch ganz an ders! Wir haben jede Menge Leute kennengelernt und es war supernett. Eine afrikanische Band hat Musik gemacht und wir wurden herzlich aufgenommen.

Und liebe Maenner aus Deutschland: schneidet euch mal eine Scheibe ab von dem, was die Maenner hier bieten!!! Sie sind hoeflich, die Drinks werden selbstverstaendlich ausgegeben und keiner der Maenner erwartet hierfuer irgendwas!!! Reine Hoeflichkeit und Respekt! Man wird zum Tanzen aufgefordert und anschliessend zum Platz zurueckgebracht. Herrlich wohltuend!

Wir hatten also an einem eigentlich sonst (in Deutschland) ruhigen Sonntag jede Menge Spass, haben viel gelernt und viele gute Tipps fuer unsere bevorstehende Tour bekommen...